Textgröße AAA Kontrast Symbol für Kontrast englisch

Bad Lippspringe für...

Bürger-Information

Stadt Bad Lippspringe
Friedr.-Wilh.-Weber-Platz 1
33175 Bad Lippspringe
Telefon 0 52 52 / 26 - 0
weitere Informationen

Tourist-Information

Bad Lippspringe
Marketing GmbH
Lange Str. 6
33175 Bad Lippspringe
Telefon 0 52 52 / 97 70 - 0
weitere Informationen

Innenstadtmanagement

für die Stadt Bad Lippspringe
Friedr.-Wilh.-Weber-Platz 1
33175 Bad Lippspringe
Telefon 0 52 52 / 26 - 149
weitere Informationen

Fairtrade Bad Lippspringe
Beschreibung des Titelbildes

Impressum der Stadt Bad Lippspringe

Staatlich anerkanntes Heilbad und Heilklimatischer Kurort
Die Stadt Bad Lippspringe ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herrn Andreas Bee.

Stadt Bad Lippspringe
Der Bürgermeister
Andreas Bee
Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz 1
33175 Bad Lippspringe

Tel: 05252 / 26-0
Fax: 05252 / 26-166
E-Mail:  Info@bad-lippspringe.de
Umsatzsteuer-ID DE126229888

Verantwortliche Redaktion:

Stadt Bad Lippspringe
Fachbereich 1
Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz 1
33175 Bad Lippspringe

Tel: 05252 / 26-0
Fax: 05252 / 26-166
E-Mail: webmaster@bad-lippspringe.de

Realisierung:

Urheberrecht

© Stadt Bad Lippspringe, 2008
Alle Seiten des Internetauftrittes der Stadt Bad Lippspringe sind urheberrechtlich geschützt. Dies gilt insbesondere für alle auf den Webseiten veröffentlichten Inhalte wie Texte, Bilder, Grafiken sowie das Layout einschließlich der Gesamtanordnung auf den einzelnen Webseiten.
Alle Rechte, auch die der fotomechanischen Wiedergabe, behält sich die Stadt Bad Lippspringe vor. Eine Vervielfältigung und Verwendung von Texten oder Textteilen sowie Bildern (auch nur ausschnittsweise) in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen und deren Veröffentlichung - auch im Internet - bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung der Stadt Bad Lippspringe.
Eine kommerzielle Nutzung jeglicher Bestandteile dieses Internetauftrittes ist nicht gestattet!
Der Nachdruck und die Auswertung von Pressemitteilungen und Reden sind mit Quellenangabe gestattet.
Die Stadt Bad Lippspringe behält sich vor, im Falle der unerlaubten Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten dieses Internetauftritts strafrechtliche und zivilrechtliche Schritte einzuleiten.

Inhalt des Onlineangebots / Haftungsausschluss

Die Stadt Bad Lippspringe hat diese Webseiten mit größter Sorgfalt zusammengestellt und ist stets bemüht, die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der in diesem Internetauftritt bereitgestellten Informationen zu gewährleisten. Dennoch können Fehler und Unklarheiten nicht ausgeschlossen werden. Weder für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Qualität und jederzeitige Verfügbarkeit der zur Verfügung gestellten Informationen noch für das Ausbleiben anderweitiger technischer Störungen übernimmt die Stadt Bad Lippspringe daher eine Gewähr.
Für Schäden, die durch die Nutzung der zur Verfügung gestellten Informationen oder durch die Nutzung fehlerhafter und / oder unvollständiger Informationen verursacht werden, haftet die Stadt Bad Lippspringe nur, sofern ihr eine grob fahrlässige oder vorsätzliche Pflichtverletzung zur Last fällt. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
Die Stadt Bad Lippspringe behält sich die Veränderung, Ergänzung, Löschung oder die endgültige oder zeitweise Einstellung des gesamten Internetauftritts oder einzelner Teile des Online-Angebotes ohne gesonderte Ankündigung ausdrücklich vor.

Externe Links

Die Stadt Bad Lippspringe ist als Inhalte-Anbieter (content provider) für die eigenen Informationen, die sie zur Nutzung bereithält gemäß § 7 I des Tele- mediengesetzes (TMG) verantwortlich.
Der Internetauftritt der Stadt Bad Lippspringe enthält auch Links auf Webseiten Dritter. Die veröffentlichten Links werden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Durch sie wird lediglich der Zugang zur Nutzung dieser fremden Inhalte vermittelt. Die Stadt Bad Lippspringe hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung der verlinkten Inhalte und macht sich diese nicht zu Eigen. Die Stadt Bad Lippspringe schließt ausdrücklich jede Verantwortung für die Inhalte und die Datenschutzpolitik der verlinkten Ressourcen aus.
Die Stadt Bad Lippspringe hat derzeit keine positive Kenntnis über rechtswidrige oder anstößige Inhalte auf den verlinkten Seiten. Sollten dennoch auf den verlinkten Seiten fremder Anbieter rechtswidrige oder anstößige Inhalte enthalten sein, so distanziert sich die Stadt Bad Lippspringe ausdrücklich von diesen Inhalten. Für illegale, fehlerhafte und unvollständige Inhalte sowie insbesondere für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Webseite, auf die verwiesen wurde. Die Haftung der Stadt Bad Lippspringe, die lediglich auf die Inhalte durch einen Link hinweist, ist ausgeschlossen.

E-Mail

Sofern Sie per E-Mail mit der Stadt Bad Lippspringe in Kontakt treten, beachten Sie bitte, dass diese Daten unverschlüsselt übermittelt werden. Dabei ist nicht auszuschließen, dass Informationen bei der Übermittlung von Unbefugten zur Kenntnis genommen, verfälscht oder gelöscht werden können. Daher empfiehlt die Stadt Bad Lippspringe bei vertraulichen Informationen den Postweg.

Datenschutzerklärung

Der Schutz personenbezogener Daten ist der Stadt Bad Lippspringe ein wichtiges Anliegen. Bei der Nutzung des Internetangebots der Stadt Bad Lippspringe, werden Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen nach den Vorschriften des Telemediengesetzes verarbeitet.
Bei jedem Zugriff auf eine Seite aus dem Internetangebot der Stadt Bad Lippspringe und bei jedem Abruf einer Datei werden über diesen Vorgang Verbindungsdaten (IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, verwendetes Übertragungsprotokoll, übertragene Datenmenge und betrachtete Seiten)  in einer Protokolldatei gespeichert. Diese Daten sind nicht personenbezogen, sodass nicht nachvollzogen werden kann, welcher Nutzer welche Daten abgerufen hat. Es können damit auch keine personenbezogenen Nutzerprofile gebildet werden.
Die personenbezogenen Daten werden nur zur Bearbeitung des Vorganges verwendet. Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte oder Übermittlung an andere öffentliche oder nicht öffentliche Stellen.

Verweigerung der Zugangseröffnung der Stadt Bad Lippspringe für rechtsverbindliche elektronische Nachrichten

Der elektronische Zugang zur Stadtverwaltung Bad Lippspringe für eine rechtsverbindliche elektronische Kommunikation zwischen Bürgerinnen und Bürgern, juristischen Personen des privaten und öffentlichen Rechts und der Verwaltung im Sinne des § 3a des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) wird hiermit ausdrücklich nicht eröffnet. Dies gilt insbesondere für die Übermittlung elektronischer Dokumente.
Die Verweigerung der Zugangseröffnung gilt sowohl für Zugänge per E-Mail-Adresse, für E-Mail-Kontaktformulare als auch für jede Art von Webformularen und sonstigen Zugängen.
Alle anderen bekannten E-Mailadressen, sowie personenbezogenen Mailadressen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Bad Lippspringe, stellen keinen offiziellen Maileingang dar und bewirken daher keinen rechtsverbindlichen Zugang.
Eine Benachrichtigung gemäß § 3a Abs. 3 VwVfG über die Nichtverwertbarkeit eingegangener elektronischer Dokumente durch die Stadt Bad Lippspringe wäre mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden und kann daher in der Regel nicht erfolgen.

Kommunikation über DOI - Mail

Für den Versand von E-Mails zwischen den Kommunen und den Landesbehörden steht das sichere Verbindungsnetz der öffentlichen Verwaltung Deutschlands, die Deutschland-Online-Infrastruktur (DOI), zur Verfügung.

Die Stadt Bad Lippspringe ist per E-Mail über folgende DOI Adressen erreichbar:

Bereich Ordnungswesen, Gesellschaft und Soziales
Frau Gabriele Lange
DOI Mail: Gabriele.Lange@gkdpb-doi.de

Bereich Meldewesen
Frau Barbara Pospiech
DOI Mail: Barbara.Pospiech@gkdpb-doi.de

Kommunikation im Rahmen der Europäischen Dienstleistungsrichtlinie

Sie können in allen Verfahren, die in den Anwendungsbereich der EU-Dienstleistungsrichtlinie (Richtlinie 2006/123/EG) fallen und für die wir als Stadt Bad Lippspringe zuständig sind, rechtsverbindliche E-Mails über die zentrale E-Mail-Adresse vps@bad-lippspringe.de als Grafik an uns senden. Selbst dann, wenn gesetzlich eine schriftliche Antragstellung erforderlich ist, d.h. ein Antrag eigenhändig unterschrieben werden muss, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen Anträge elektronisch stellen. Denn die geforderte Unterschrift kann durch die sogenannte elektronische Signatur ersetzt werden. Der bei der Verwaltung eingehende elektronische Antrag entwickelt dann die gleiche Rechtswirkung wie die unterschriebene Papierform.

Des Weiteren können Sie Ihre Mitteilungen an uns zur Sicherung der Vertraulichkeit künftig verschlüsselt versenden. Dadurch ist ausgeschlossen, dass E-Mails mit schutzwürdigen Inhalten von Unbefugten mitgelesen oder unbemerkt manipuliert werden. Um die technischen Neuerungen umsetzen zu können, haben wir eine Virtuelle Poststelle eingerichtet. Die Gesamtgröße der eingehenden E-Mails ist begrenzt. Zur Sicherung der Vertraulichkeit Ihrer Mitteilungen können Sie verschlüsselte Nachrichten an uns senden. Hierbei wird von der Virtuellen Poststelle als Verschlüsselungssystem "Secure / Multipurpose Internet Mail Extensions (S/MIME)" unterstützt. Innerhalb des Verfahrens nach der EU-Dienstleistungsrichtlinie kann die rechtlich geforderte Unterschrift durch die sogenannte qualifizierte elektronische Signatur nach dem Signaturgesetz ersetzt werden. Die bei der Verwaltung eingehende elektronische Form entwickelt dabei die gleiche Rechtswirkung wie die unterschriebene Papierform.

Die Verwaltung kann zurzeit Signaturen folgender Zertifizierungsdiensteanbieter (Trust Center) auf Echtheit und Gültigkeit prüfen:

* S-Trust
* DATEV eG
* D-Trust * TeleSec
* TC TrustCenter
* Deutsche Post Com

Bitte haben Sie Verständnis, dass derzeit Signaturen anderer Anbieter nicht zugelassen werden können. Sofern Sie andere Signaturen als die vorstehend genannten verwenden, wird die Schriftform dadurch nicht ersetzt! Sollten Sie noch nicht die vorstehend beschriebene Technik der elektronischen Kommunikation nutzen können, bitten wir Sie - wie bisher - auf die papiergebundene Kommunikation zurückzugreifen. Werden im Zuge der Umsetzung von E-Government-Anwendungen abweichende oder weitere Möglichkeiten eröffnet, so werden wir Sie an dieser Stelle beziehungsweise in geeigneter Weise informieren.

Sollten Sie E-Mails mit Dateianhängen an die Verwaltung versenden, so beachten Sie bitte, dass nicht alle auf dem Markt gängigen Dateiformate und Anwendungen unterstützt werden. Derzeit wird nur das Dateiformat PDF unterstützt. Verwenden Sie Dateiformate, die von den vorgenannten abweichen, so kann Ihre Mail nicht bearbeitet werden. Soweit eine Bearbeitung Ihrer E-Mail nicht möglich ist, werden wir Sie hierüber schnellstmöglich informieren. Dieser Fall kann z. B. durch Computerviren, allgemeine technische Probleme oder Abweichungen von den vorstehenden technischen Rahmenbedingungen ausgelöst werden. Die vorgenannten Hinweise gelten nur für die Kommunikation mit uns als Stadt Bad Lippspringe. Sie gelten nicht für Verweise auf Angebote von Dritten, wie etwa dem "Einheitlichen Ansprechpartner" oder anderen Behörden und Institutionen.

Öffentliche Schlüssel

öffentlicher Schlüssel als .der-Datei
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen dann 'Ziel speichern unter'.

öffentlicher Schlüssel als .cer-Datei (64 bit-Version)
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen dann 'Ziel speichern unter'.